Vom 25. April bis 11. Mai 2018 fand der erste Azubi-Austausch in unserem Partnernetzwerk, der GROUPLINK, statt. Nils, einer unserer Auszubildenden zum Fachinformatiker für Systemintegration, berichtet in unserem Blog über seine Zeit bei der NetUSE AG in Kiel.

Beginnen tut die Austausch-Geschichte schon im Oktober 2017, als nach dem jährlichen Azubi-Bootcamp die Azubis hier bei Netzlink die Idee hatten, mal ein neues Unternehmen in einer anderen Umgebung und mit anderen Voraussetzungen wie Kunden- oder Unternehmensstruktur kennenzulernen.

Zum diesjährigen Neujahrsempfang der GROUPLINK wurde den Partnern dann ein Azubi-Austausch-Konzept vorgestellt, welches sehr positive Resonanz erhielt. Daraufhin gingen die Planungen weiter in die Tiefe. Schnell wurde ein Partner von mir ausgesucht, der, ähnlich wie Netzlink, eine ganze Handvoll Azubis hat und zu denen ich durch das Azubi-Bootcamp auch bereits Kontakt hatte.

So ging es dann Ende April zur NetUSE AG nach Kiel. Während meines Austauschs verbrachte ich dort hauptsächlich Zeit im Tec-Infrastruktur-Team mit einem Azubi aus dem ersten Lehrjahr, den ich bereits aus dem Bootcamp kannte. In den knapp drei Wochen lernte ich dort die Prozesse sowie die Struktur des Unternehmens kennen, knüpfte neue Kontakte für die Zukunft und arbeitete in kleinen Gruppen an unterschiedlichen Aufgaben sowohl im Linux-Spektrum als auch im Gebiet der Backup-Lösung. Neben der täglichen Arbeit und den genannten Klein-Projekten habe ich an Workshops zur Verschlüsselung und an technischen Meetings teilgenommen und so auch einen guten Einblick in die Unternehmensphilosophie gewinnen können.

So schnell wie die Organisation und der erste Austausch begannen, war er auch nach knapp drei Wochen schon wieder zu Ende. Die Herausforderung, sich in einer völlig neuen Umgebung zurechtzufinden und integriert zu werden, war für mich auch gleichzeitig das Beste an dem Experiment. Sich selbst zu organisieren und sich zu überwinden, mal etwas ganz Neues zu erleben, ist eine Erfahrung, die ich jedem, der die Möglichkeit dazu hat, ans Herz legen möchte.
Ich nehme einiges an Erfahrungen mit – sowohl was den fachlichen Bereich angeht als auch den persönlichen – sowie eine ganze Anzahl neuer Kontakte aus der Landeshauptstadt Schleswig-Holsteins und freue mich schon auf das Wiedersehen auf dem Sommerfest der NetUSE in Kiel.