Jedes Jahr findet zu Beginn des neuen Ausbildungsjahres das Azubi Bootcamp statt. Organisiert durch unser Partnernetzwerk GROUPLINK, dient es dazu, den neuen Ausbildungsjahrgang aller Partnerunternehmen fit für eine erfolgreiche Ausbildung zu machen. In 2,5 Tagen Intensiv-Workshop lernen die Azubis, worauf es in der Ausbildung ankommt, wie sich selbst motivieren können und wie sie es schaffen, Ziele zu definieren und zu verfolgen. Umrahmt von einem bunten Abendprogramm, mit gemeinsamen Restaurantbesuchen und einem team-bildenden Event, bietet das Bootcamp außerdem Zeit zum Netzwerken und zum Erfahrungsaustausch.

Vom 23. – 24. Oktober waren wir 2019 erstmals Gastgeber der Veranstaltung und konnten insgesamt 14 Auszubildende und duale Studenten der sechs GROUPLINK-Partner NetUSE, MEKOS, BCS, LINET, UBL und uns in den Räumlichkeiten unseres IT-Campus Westbahnhof begrüßen. Und damit unsere Leser jetzt einen authentischen Eindruck vom Bootcamp erhalten, haben wir einfach zwei unserer drei teilnehmenden Azubis kurz nach ihrer Meinung zu dem Format gefragt.

Niklas, Auszubildender zum IT-Systemkaufmann: „Ich bin nicht mit viel Erwartungen zum Bootcamp gegangen. Nicht, dass es doof werden würde, sondern das ich nichts Neues lerne, weil ich mir über meine Ziele bereits im Klaren war. Ich wurde allerdings vom Gegenteil überzeugt und konnte einiges zum Thema „Präsentieren“ und „selbstbewusstes Auftreten“ lernen und bin mir noch sicherer in meinen Zielen, weil ich mich durch den Workshop präziser mit meinem eigenen Ich auseinandergesetzt habe, um herauszufinden, was ich wirklich will und was ich tun kann, um dies zu erreichen. Zudem habe ich viele tolle Leute kennengelernt und habe mich jeden Abend auf den nächsten Tag gefreut. Danke nochmal für die Möglichkeit :).“

Alexander, Auszubildender zum Fachinformatiker für Systemintegration: „Ich wusste die Tage vor dem Bootcamp ehrlich gesagt nicht, was mich erwarten wird und war die ersten beiden Stunden am Mittwoch auch etwas skeptisch, nachdem uns erzählt wurde, was wir alles machen. Ich wurde jedoch sehr positiv überrascht. Ich bin ein sehr rationaler und logisch denkender Mensch und hätte nicht gedacht, dass ich an einem Motivationscoaching so viel Spaß finden könnte, wie ich es getan habe. Dazu kam dann auch noch, dass alle Leute, die da waren, echt korrekt waren und alle mitgemacht haben. Ich konnte echt gute neue Kontakte knüpfen für die Zukunft. Die Organisation war auch echt super, das Abendprogramm war gut gestaltet, Restaurants waren gut gewählt und die Atmosphäre war immer entspannt. Ich hatte nie das Gefühl, dass etwas in der Planung schiefgelaufen ist, sondern eher das Gegenteil. Dafür an dieser Stelle auch großes Lob und viel Dankbarkeit an Birka von der GROUPLINK für die Organisation. Alles in allem hat mir das Bootcamp echt Spaß gemacht und ich kann es nur weiterempfehlen und hoffe, dass zukünftige Azubis auch wieder die Möglichkeit bekommen, daran teilzunehmen.“

Wer neben diesen O-Tönen noch mehr Informationen zu den Inhalten der Veranstaltung haben möchte, der sollte unbedingt einen Blick auf den Blogbeitrag der GROUPLINK werfen.