Heute mit unserem Auszubildenden zum IT-Systemkaufmann im 3. Lehrjahr, Nico. Vielen Dank für dein Engagement in unserem Team! Schön, dass du da warst.

Im Rahmen der internen Auszubildenden-Rotation bekam ich vom 10.09.2018 – 28.09.2018 einen dreiwöchigen Einblick in die Netzlink-Unternehmenskommunikation und unser Marketing. Der erste Tag begann mit einer sehr herzlichen und kollegialen Begrüßung durch das gesamte UKom-Team – in Form eines Meetings. Im Rahmen dieses Meetings bekam ich auch gleich eine Aufgabenliste, welche alle meine Aufgaben beinhaltete, die ich in den drei Wochen erledigen sollte. Mehr zu meinen Aufgaben könnt ihr im Folgenden lesen.

Mein Arbeitsplatz

Dieser befand sich für den gesamten Zeitraum im Büro unserer Unternehmenskommunikation im zweiten Stock an unserem IT-Campus Westbahnhof. Ich teilte mir das Büro mit meinen drei Kolleginnen (Alessa, Birka und Wiebke) und unserem Mediengestalter (Kevin) aus der UKom und unserem Einkäufer, der ebenfalls dort im Büro sitzt.

Von Beginn an durchgestartet …

Ich wurde vom ersten Tag an in alle Jour Fixe und diverse andere Meetings der Unternehmenskommunikation mit eingebunden, sodass ich ab dem zweiten Tag „up to Date“ war. Die ersten zwei Tage waren von der Nachbereitung unseres IT-Campus Sommerfestes vom 08.09.2018 geprägt. Es wurden alle Zahlen, Daten und Fakten ausgewertet, wie z. B. die Anzahl der ausgegebenen Getränke und Speisen (Würstchen, Poffertjes, Popcorn, Kaffee, Bier etc.). Außerdem wurde hier Revue passiert, was bei kommenden Events besser oder anders gestaltet werden könnte. Meine Aufgabe im Zusammenhang mit der Sommerfest-Nachbereitung war es, alle geschossenen Bilder von Mitarbeitern einzusammeln und den Kollegen auf dem Firmennetzwerk zur Verfügung zu stellen. Des Weiteren habe ich eine Bilderauswahl von 35 Bildern für die Präsentation auf unserer Video Wall im Foyer des IT-Campus getroffen und diese zusammen mit Kevin zu einer Präsi zusammengebaut. Seitdem können wartende Gäste ebenfalls Eindrücke von unserem erfolgreichen Event bekommen.

Von einem Event in das nächste …

Am 13.09.2018 stand schon das nächste Event, die „Tea Time“ vor der Tür. Dies ist ein Meeting aller Geschäftsführer unseres GROUPLINK-Netzwerkes. Hierfür gab es einige organisatorische Sachen zu erledigen, unter anderem die Vorbereitung von entsprechenden Meetingmappen. Diese sollten mit einem Block, Stift, einer leckeren Knabberei und einem kleinen Notizblock sowie der Agenda des Tages befüllt werden. Hierbei habe ich tatkräftig unterstützt, damit sich die Veranstaltungsverantwortliche Wiebke auf die Vorbereitung des Großen und Ganzen konzentrieren konnte.

Die Netzlink-Social-Media-Kanäle betreiben …

Ich war darüber hinaus dafür zuständig, unseren internen Social-Media-Kanal zu pflegen. So habe ich z. B. einen neuen Kollegen vorgestellt, Geburtsagskindern gratulier, mitgeteilt, dass neue Blogbeiträge online gegangen sind oder andere top aktuelle unternehmensrelevante Themen veröffentlicht.

Produkte über Produkte – und wo finde ich was?

In der letzten Woche stand für mich Produktmarketing auf dem Plan. Hierbei lag der Fokus darauf, alle auf dem Firmenlaufwerk vorhandenen Ordner unserer verschiedenen Hersteller und Lieferanten durchzuschauen. Ziel der Durchsicht war es, einen Überblick darüber zu bekommen, von welchem Hersteller welche Informationsmaterialien, Flyer, Broschüren, Datenblätter etc. vorhanden sind und ggf. weiteres marketingrelevantes Material abzulegen. Zur Übersicht habe ich hier eine Excel-Tabelle angefertigt. Diese Aufgabe wird der nächste Auszubildende in der Unternehmenskommunikationsrotation weiterführen, da meine Zeit leider nicht mehr ausgereicht hat, um die Aufgabe zu beenden.

Die künstlerische Seite ausgelebt …

Von Websitedesign, über Blogbeiträge und Websiteaktualisierungen – auch das ist Unternehmenskommunikation! Ich habe eine Einweisung in „Word-Press“ bekommen, welches zur Editierung unserer Websites dient. Danach durfte ich auch direkt durchstarten und in der Rubrik „Karriere“ aktuelle Stellenangebote ergänzen sowie veraltete Stellenangebote löschen. Außerdem habe ich unseren Pressebereich um unsere letzten Pressemitteilungen ergänzt. Des Weiteren war meine Aufgabe, verschiedene Blogbeiträge zu verfassen und Postings über diese Veröffentlichungen zielgruppengerecht für unsere Social-Media-Kanäle Yammer (intern), Facebook, Twitter, Google+, Xing und LinkedIn aufzubereiten.

… und das Fazit:

Die letzten drei Wochen sind wie im Flug vergangen, was nicht zuletzt an dem durchaus spaßigen Arbeitsalltag gelegen hat. In der Unternehmenskommunikation bei Netzlink wird gute Laune gelebt und es herrscht ein herzlicher Umgangston. Die Einblicke in die Aufgaben der Abteilung haben mir die Erkenntnis gebracht, dass Marketing durchaus mehr ist als nur Werbeinhalte aufzuhübschen und in Druck zu geben. Ohne Marketing wäre ein erfolgreicher Vertrieb von Produkten gar nicht erst möglich. Außerdem ist es wichtig, in andere Unternehmensbereiche reinzuschnuppern, um Schnittstellen für eine tolle Zusammenarbeit zu entdecken. Auf diesem Wege VIELEN DANK an alle Kollegen der Unternehmenskommunikation für die aufschlussreiche und sehr angenehme Zeit mit euch!