Neben dem großen IT-Campus Sommerfest, der obligatorischen Weihnachtsfeier und weiteren Netzlink-internen Aktionen wie der Gamingnight, bei denen die gesamte Netzlink-Belegschaft gemeinsam feiert, ist uns auch daran gelegen, das Zusammengehörigkeitsgefühl der einzelnen Abteilungen zu stärken. Aus diesem Grund finden bei Netzlink zwei Mal jährlich kleinere Teambuildingevents statt. So auch in der ersten Jahreshälfte, in der unser Vertriebsteam jüngst beim gemeinsamen Tontaubenschießen den Anfang gemacht hat. Jannik, Auszubildender zum IT-Systemkaufmann und derzeit zum Reinschnuppern bei uns in der Unternehmenskommunikation (UKom) – war live dabei und berichtet in unserem Blog.

Susann gibt einen Schuss ab.

Nach dem vollen Erfolg der letzten Team-Events – für den Vertrieb ging es Ende 2019 gemeinsam mit der UKom in einen Escape-Room – ging es für das Vertriebsteam am 11.04.2019 zum Sportschützenverein in Dettum. Nach der ersten Zusammenkunft im Vereinsheim ging es auch direkt mit der gründlichen Sicherheitseinweisung weiter, denn hier wurde mit einer doppelläufigen Schrotflinte scharf geschossen. In drei Teams ging es nacheinander in die Schussposition und die Wurfscheiben wurden ausgeworfen!

Sergej am schießen auf dem Schießstand.


Einkäufer Carsten am Abzug.

Das Team von Außendienstmitarbeiter Marius fing an, gefolgt von Team Carsten (unser Einkäufer) und dem Team rund um Vertriebsleiter Jörg aus Hannover als Schlusslicht. Gewertet wurden alle getroffenen Scheiben aus einem Team, wonach Team Marius auch Platz 1 belegen konnte. Team Carsten holte sich die Silbermedaille und Team Jörg kam auf Platz 3, da Sie mit einem Schützen weniger antreten mussten.

Nach dem kalten Außenaufenthalt ging es zurück ins Vereinsheim fürs gemeinschaftliche Essen: Rahmschnitzel mit Bratkartoffeln. Den insgesamt sehr erfolgreichen Abend konnten wir dann gemütlich am Kaminfeuer ausklingen lassen, bis alle wieder nach Hause gefahren sind.