Vom 2.-4. November findet im Braunschweiger Haus der Wissenschaften der erste Health Hackathon der Region statt. Da ist Netzlink natürlich mit dabei. Selbst seit Jahren in diversen Projekten rund um die Themen E-Health, Digitalisierung und Smart Cities tätig, unterstützen wir als Sponsor und damit auch mit einem Jury Mitglied dieses Format natürlich gerne.

Ziel der Veranstaltung ist die Entwicklung von Zukunftsvisionen für die Gesundheitsbranche. Denn: Auch hier macht die Digitalisierung natürlich nicht Halt. Nach dem ersten Kennenlernen der Teilnehmer am Freitag, werden am Samstag alle mitgrabachten Projektideen in kurzen 2-Minuten Pitches vorgestellt und entsprechende Arbeitsteams gebildet. Dann geht es an die Arbeit: Wie kann der Gedankenansatz zu einem schlüssigen Konzept weiterentwickelt und vielleicht bereits ein erster Prototyp erstellt werden? Man sieht: Es geht nicht nur ums pure Hacken und Programmieren, auch Visionäre aller Art werden gebraucht.

Das große Finale findet mit der Präsentation am Sonntag des Hacker-Wochenendes statt. Hier präsentieren die Gruppen ihre Ideen und hoffen, die Jury mit ihren Konzepten überzeugen zu können. Auch unser Kollege Wolfgang, Teamleiter der Abteilung für Forschung und Entwicklung, ist bereits gespannt auf die vielen Ideen und Ansätze, die die Teilnehmer mitbringen und vorstellen werden.

Los geht das Spektakel am 2. November um 17 Uhr im Haus der Wissenschaften. Anmeldungen können vorher auf der Veranstaltungswebsite eingereicht werden. Die Teilnahme ist kostenfrei. Das Wochenende verspricht jede Menge Spaß und zudem einen Hauptgewinn von 1.000 Euro! Also nicht verpassen!

Netzlink beim Health Hackathon Metropolregion