Vom 8. bis 9. Mai fand in diesem Jahr erneut die Ausbildungsmesse vocatium in der Stadthalle Braunschweig statt. Ziel des Formats ist es, den Schülern (m/w/d), die kurz vor der Berufswahl stehen, Bildungswege aufzuzeigen und die Berufswahl zu erleichtern. Erstmals als eines von 88 ausstellenden Unternehmen mit einem eigenen Informationsstand mit dabei: Wir von Netzlink.

Nina und Nina auf Talent-Jagd

Rund 6.000 prognostizierte Schüler: Da waren die Hoffnungen unserer Personalerinnen Nina und Nina auf talentierten IT-Nachwuchs natürlich groß. Zusammen mit Jannik, unserem Auszubildenden zum IT-Systemkaufmann, Luca, einem unserer Azubis zum Fachinformatiker Systemintegration und unserem derzeitigen Schülerpraktikanten Constantin haben sie sich deshalb auf den Weg in die Stadthalle gemacht. Denn wer könnte den Nachwuchs besser vom Arbeiten bei Netzlink am IT-Campus Westbahnhof überzeugen, als der Nachwuchs selbst!? Für unsere jungen Kollegen war es teilweise die erste Messe aus Sicht des Ausstellers und eine gute Möglichkeit, ihre kommunikativen Fähigkeiten zu trainieren: „Ich fand es toll, mit den Schülern in Kontakt zu kommen und sie von meiner Arbeit zu begeistern. Auch meine Berichte von unserem Firmensitz am IT-Campus Westbahnhof haben die Schüler beeindruckt“, berichtet Jannik von seiner Messeerfahrung und ergänzt: „Ich freue mich schon darauf, auch mal bei einer größeren Messe wie der Industriemesse dabei zu sein.“

Begeisterte Schüler – vielversprechende Gespräche

Neben den zahlreichen interessierten Spontanbesuchern, zeigten sich unsere Stand-Kollegen besonders von der Qualität der im Vorfeld verabredeten Gespräche begeistert. Engagement, das sich lohnt: Das Team der vocatium-Akademie besucht in Vorbereitung auf die Messe rund 220 Schulklassen in 75 Schulen in der Region Braunschweig/Wolfsburg, um die Schüler z. B. durch Workshops auf ihren Messebesuch vorzubereiten. Hierbei werden gleich zum Berufswunsch passende Firmenkontakte vermittelt und Infogespräche vereinbart. „Es war erstaunlich, wie gut die Schüler auf die Termine vorbereitet waren. Begeistert haben uns vor allem auch die teilweise sehr tiefen IT-Vorkenntnisse: Manche der Schüler haben z. B. bereits ein eigenes VCenter zum Aufbau virtueller Maschinen erstellt“, freuen sich unsere Ninas.

Mit insgesamt vier direkt vor Ort eingereichten Bewerbungen und sechs weiteren Schülern, die ernsthaftes Interesse an einer Ausbildung oder einem Praktikum bei uns gezeigt haben, war der erste Besuch der vocatium für Netzlink ein voller Erfolg. Wir hoffen, im nächsten Jahr an den Erfolg anknüpfen zu können.