immer einen schritt voraus

Forschung

Wenn wir von Netzlink unsere Dienstleistungen und unsere Services anbieten, sind wir mit unserem Beratungsangebot stets an der vordersten Front technologischer Entwicklung. Dafür sorgen unsere hochausgebildeten Mitarbeiter sowie unsere unternehmenseigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung, die aktuelle Standards verbessert und, wenn nötig, komplett neue Lösungsansätze entwickelt. Hier lesen Sie, was uns zum Thema Forschung antreibt und in welchem Forschungsprojekt wir uns aktuell engagieren.

Immer vorn mit dabei

Forschung und Entwicklung bei Netzlink

Die Arbeit unseres Forschungs- und Entwicklungsteams fußt auf den neusten Ergebnissen der Grundlagenforschung aus den Forschungsinstituten und Universitäten mit denen wir seit vielen Jahren eng zusammenarbeiten. Auf dieser Basis widmet sich unser Team der Technologieforschung und entwickelt im Rahmen der angewandten Forschung neue theoretische Lösungen zu aktuellen Problematiken der Branche. Die experimentelle Forschung unseres Teams verbindet die hier auf theoretischer Basis gewonnenen Erkenntnisse mit den praktischen Erfahrungen unserer IT-Spezialisten und entwickelt so konkrete neue und innovative Lösungsansätze für uns und unsere Kunden.

forschungsprojekt

MONAT

MONAT Forschung bei Netzlink

Unser aktuelles Forschungsprojekt MONAT (kurz für „Modellbasierte und bedarfsgerechte Netzwerkkonfiguration für Netzwerke der Automatisierung und Telekommunikation“) baut einen Brückenschlag zwischen den Visionen der Industrie 4.0 und den hieran anzubindenden Cloud-Ressourcen. Ziel ist es, Vernetzungslösungen zu entwickeln, die für die neuen, softwarebasierten Techniken und Endgeräte eine verzögerungsarme Kommunikation ermöglichen. Konkret: Wie kann sicher gewährleistet werden, dass ein Roboterarm am Fließband oder gar im Operationssaal seine Informationen in Echtzeit und ausfall- und manipulationssicher umsetzen kann? Fatal, wenn durch beispielsweise eine Überlastung, ein Steuerungselement ins Stocken gerät, oder gar falsch übertragene Informationen ausgeführt werden würden.

Seit Beginn 2018 forschen wir gemeinsam mit unseren Partnern aus dem Hochschul-, Forschungs- und Wirtschaftsbereich mit Hochdruck an der Lösung dieser Aufgabenstellung und liefern der Industrie und Medizin damit einen wichtigen Baustein zur Implementierung dringender Modernisierungs- und Digitalisierungsentwicklungen. Die avisierte Laufzeit des EU-Förderprojektes beläuft sich auf rund zweieinhalb Jahre.

Klingt Interessant?

Dann komm an Bord!

Werde Teil unseres Forscher-Teams und entwickle die IT von morgen. Hier geht’s zu unseren aktuellen Stellenangeboten.

Menü schließen