Managed Services

von Clouds und Rechenzentren

nubocloud Netzlink

Cloudcomputing ist in aller Munde, denn die Bereitstellung von Ressourcen (Server, Speicher, Datenbanken, Software, etc.) bietet viele Vorteile. So können gezielt Clouddienste ausgewählt werden und auch nur die tatsächlich in Anspruch genommenen, werden bezahlt. Durch die hohe Flexibilität und Skalierbarkeit kann bspw. kurzfristig benötigter Speicherplatz schnell hinzugebucht und wieder abgestoßen werden. Außerdem entfällt die kostenintensive Planung und Einrichtung eines eigenen Rechenzentrums. Cloudanbieter folgen zudem zahlreichen Richtlinien und halten zusätzlich Technologien vor, um eine bestmögliche Sicherheit zu bieten.

Welche Clouddienste gibt es?

Von iaas über paas zu saas

Clouddienste lassen sich grundlegend in drei verschiedene Kategorien gliedern:

IaaS (Infrastructure as a Service): Hierbei werden IT-Infrastrukturen wie Speicher, Server und virtuelle Computer in Anspruch genommen.​

Von PaaS (Platform as a Service) wird gesprochen, wenn ganze Umgebungen für neue Software-Entwicklungen und bspw. die Steuerung von Applikationen oder Tests zur Verfügung gestellt werden.

SaaS (Software as a Service) meint die Bereitstellung von Softwareanwendungen. Dabei werden alle dahinterliegenden Strukturen durch den Cloudanbieter betrieben, der Kunde nutzt lediglich die Anwendung.

die qual der wahl

Welche Cloud ist die Richtige?

nubocloud Netzlink

Zur Auswahl stehen fast immer Public, Private und Hybrid Clouds. Netzlinks eigene Cloud heißt Nubo Cloud und bietet nicht nur hochverfügbare Infrastruktur und größtmögliche Skalierbarkeit, sondern bündelt zudem Sicherheit, Datenschutz und Qualität für individuelle Anforderungen von Unternehmen. Die Basis von Cloudcomputing ist immer ein Rechenzentrum, in dem alle physischen Komponenten inklusive der Infrastruktur verortet sind. 

Netzlink ist seit über 20 Jahren Rechenzentrumsspezialist und betreibt in Niedersachen drei unterschiedliche Rechenzentren, bei denen es sich um einen Rechenzentrumsverbund handelt – ein sogenanntes Geocluster. Dabei sind die Rechenzentren so angeordnet, dass sie ca. 40 km auseinanderliegen und damit die Anforderungen zum Mindestabstand von Rechenzentren erfüllen, sodass eventuelle Geovorfälle wie Erdbeben oder Überschwemmungen keine Bedrohung sind. Damit erfüllen sie auch die speziellen Anforderungen von KRITIS-Unternehmen (Critical Infrastructure) und unterliegen alle dem deutschen Datenschutzgesetz. Sie erfüllen außerdem alle Auflagen des BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik), sind DSGVO-konform (General Data Protection Regulation) und unterliegen dem IT-Sicherheitsgesetz. Unsere Rechenzentren sind hochverfügbar, entsprechen der höchsten Sicherheitsstufe und sind nach ISO 27001 und ISO 9001:2015 zertifiziert. Jedes Rechenzentrum ist performant und exakt für die steigenden Anforderungen an Infrastruktur, Verwaltung, Speicherung und Sicherung von Daten konzipiert. Dadurch erfüllen sie alle Compliance-Anforderungen.

Den optimalen Betrieb von Unternehmens-IT können wir durch unseren Managed Service übernehmen, der einen reibungslosen Betrieb und bestmöglichen 24/7 Support gewährleistet. Dabei können lediglich anteilige Aufgaben übernommen werden oder aber die gesamte IT des Kunden. 

Klingt Interessant?

Unser VertriebsTeam freut sich auf Sie!

+49 531 707 34 30

Menü schließen