3CX-Telefonanlage

Telefonie neu gedacht

3CX-Telefonanlage

Am 31. August war es soweit: der Tag der Umstellung auf die neue 3CX-Telefonanlage bei Netzlink. Auch wenn diese Umstellung unmerklich im Hintergrund stattfand, brachte sie für die Mitarbeiter dennoch einige bedeutsame Neuerungen mit sich. So stellt Netzlink, bis auf einige Ausnahmen, den Betrieb ausschließlich auf Softphone-Clients um. Unter anderem um so die Erreichbarkeit im Homeoffice zu verbessern. Die offensichtlichste Änderung ist jedoch direkt an den Arbeitsplätzen in den Büros zu sehen, denn dort sind sämtliche physischen Telefongeräte von den Tischen verschwunden. Dies sorgt nicht nur für mehr Platz auf dem Schreibtisch, sondern auch für ein angenehmeres Arbeiten, da nun für sämtliche Kommunikationsmittel ein und dasselbe Headset verwendet werden kann.

Starke Teamarbeit führt zum Erfolg

Wochenlange Planung und Vorbereitungen innerhalb des Netzlink-Projektteams und die enge Zusammenarbeit mit unserem Partner und Dienstleister IANT, zahlten sich am Ende aus. Die Umstellung verlief ohne größere Probleme oder gar Komplettausfälle, was für uns von entscheidender Bedeutung war, da wir mitten im laufenden Servicebetrieb für unsere Kunden waren. Lediglich vereinzelt gab es sporadisch auftretende Probleme, die im Vorfeld jedoch einkalkuliert waren. In den darauffolgenden Wochen wurden die letzten kleineren Ungereimtheiten ausgemerzt, sodass nun ein reibungsloser Betrieb gewährleistet ist.

Abschließend kann man sagen: die Umstellung war ein Erfolg auf ganzer Linie!

Leave a Reply

UNSERE KATEGORIEN

Ebenfalls Interessant

Close Menu